Wenn Sie zu den Brautpaaren gehören, die Ihre Hochzeit von langer Hand planen empfiehlt es sich nicht zwangsläufig auch die Hochzeitseinladungskarten sehr früh zuschicken. Oft ändern sich im Verlauf der Hochzeitsplanungen noch Details und dann müssen Sie vielleicht doch nochmal neue Einladungen rausschicken.

Hochzeitseinladung oder Save the Date Karte?

Sollten Sie aber schon ein Datum im Kopf haben, an dem Ihre Trauung stattfinden sollen, nutzen Sie eine moderne Alternative: Save the Date Karten. Mit dieser Nachricht können Sie Ihren Gästen mitteilen, welches Datum sie sich schon mal im Kalender anstreichen sollen und alle weiteren Details reichen Sie später mit der Hochzeitseinladungskarte nach. Wissen Sie schon, wann, wo und wie Ihre Trauung ablaufen soll, können Sie natürlich auch direkt Hochzeitseinladungskarten auf den Weg schicken! Ziehen sich die Hochzeitsplanungen jedoch etwas hin, ist nicht ratsam, auch die Hochzeitsgäste erst so spät über den geplanten Termin zu informieren. Vor allem wenn Ihre Hochzeit für typische Urlaubszeiten geplant ist, sollten Sie sich das Datum so schnell wie möglich reservieren, damit Ihre Gäste auch wirklich kommen können! Save the date cards sind daher einfach nur eine kurze Ankündigung mit den Eckdaten
  • Sie werden heiraten
  • Wann der grosse Tag ist
Die wichtigen Informationen müssen trotzdem per Hochzeitseinladung folgen!

Welches Motto soll es sein?

Wenn Sie sich diese Frage bislang noch nicht gestellt haben, wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt, denn mit der Save the Date Karte beginnt Ihre Hochzeit bereits! Um Ihre Hochzeitsgäste schon vorab auf Ihren grossen Tag einzustimmen, sollte sich die Gestaltung der Date Cards daher an Ihrem Hochzeitsmotto orientieren, damit es sich wie ein roter Faden zu den Hochzeits Dankeskarten durchzieht.

Save the Date Karten selber basteln oder Online gestalten?

Sobald Sie sich überlegt haben, in welchem Stil und Rahmen Ihre Hochzeit ablaufen soll, können Sie mit der Gestaltung loslegen. Je nach Anzahl der eingeladenen Gäste bietet es sich an, einen Bastelladen aufzusuchen und kreativ zu werden, oder Sie toben sich im Internet gestalterisch aus. Online-Shops wie www.kartenbauer.ch bieten zahlreiche Desings, welche Sie ganz nach Ihren Wünschen anpassen können. Egal ob Sie es romantisch, verspielt oder lieber klassisch möchte – setzen Sie Ihre Ideen auf jeden Fall um, denn es ist Ihre Hochzeit – Ihr grosser Tag – der perfekt sein soll!

Mit oder ohne Foto?

Um der Save The Date Karte noch einen persönlichen Charme zu verleihen, können Sie natürlich auch ein Bild vom künftigen Brautpaar mitschicken. Doch dabei sollten Sie einige Hinweise beachten, denn Foto ist nicht gleich Foto!
  • Bevor Sie sich auf ein Bild fixieren, schauen Sie auf jeden Fall auf die Grösse des Bildes. Sollte Ihnen das Originalbild nur sehr klein vorliegen, ist es nicht ratsam es für Hochzeitskarten zu benutzen – Sonst müssen Sie es dann bei der Gestaltung der Save the Date Karte vergrössern und damit wird das Motiv nur unnötig verzerrt.
  • Ebenso wichtig ist die Bildqualität. Bilder von Handykameras werden inzwischen immer besser, aber schauen Sie trotzdem, ob Sie gut erkennbar sind.
  • Sie müssen sich natürlich noch nicht in Ihrer Hochzeitsgarderobe ablichten lassen! Doch achten Sie kritisch darauf, was Sie und Ihr Partner auf dem Foto tragen und was im Hintergrund zu sehen ist, um eventuelle Peinlichkeiten zu vermeiden.
  • Wenn Sie keine passenden Bilder finden, scheuen Sie den Gang zum Fotografen nicht. Dort können Sie verschiedene Bilder anfertigen lassen, welche Sie noch für die Hochzeitseinladungskarte oder als Andenken nutzen können.

Ein echter Allrounder

Unser Tipp: Nutzen Sie die Save the Date Karte auch als Ankündigung für andere grosse Feste! Sie ist flexibel einsetzbar und kann natürlich auch der Vorbote Ihrer Goldenen Hochzeit oder großen Geburstagsfeier sein.