Der Ruhestand ist ein Meilenstein im Leben, auf den viele ihr ganzes Leben lang hinarbeiten und sich dann doch erschrocken wundern, wenn es soweit ist. In diesem Blogeintrag bieten wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihren Ruhestand entweder ankündigen oder anderen dazu gratulieren.

Den eigenen Ruhestand ankündigen

Egal ob Angestellter oder Selbstständiger – die Entscheidung in den Ruhestand zu gehen ist immer ein grosser Schritt, der nicht nur für Sie weitreichende Konsequenzen hat. Damit Ihre Kunden und Lieferanten Bescheid wissen, können Sie mit einer Karte das Ende Ihrer beruflichen Laufbahn ankündigen. Sollte nach Ihnen ein Kollege Ihre Arbeit übernehmen oder jemand Ihre Firma übernehmen, können Sie so auch einige Eckdaten bekannt geben:
  • Wann ist Ihr letzter Tag?
  • Wer wird künftig der neue Ansprechpartner sein?
  • Gibt es einen Termin für eine Feier?
  • Möchten Sie vielleicht danach noch den Kontakt aufrechterhalten?
Im letzten Fall sollten Sie natürlich eine private Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hinterlegen. Durch die Angabe der neuen Kontaktperson erleichtern Sie Ihrem Nachfolger die Übernahme der neuen Arbeit, Kunden und Lieferanten und geben auch Ihren Geschäftspartnern das Gefühl, dass trotz Ihres Ausscheids die Zusammenarbeit fortgeführt wird. Tipp: Auf Kartenbauer.ch bieten wir Ihnen ein leicht bedienbares Programm, mit dem Sie individuelle Karten für jeden Anlass erstellen können – ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen! Wie wäre es mit einem passenden Bild zu Ihrem liebsten Hobby oder dem Aufdruck Ihres Lebensmottos? Mit dem Layout-Editor können Sie die Ankündigung Ihres Ruhestandes vorab kostenlos gestalten und dann in beliebiger Zahl mit passenden Couverts bestellen.

Den Ausstand feiern

Einen so wichtigen Meilenstein im Leben kann man ruhig mit einer kleinen Feier im Kreise der Kollegen und Geschäftspartner begehen – wieso planen Sie also nicht einen Umtrunk? Um den Eintritt in einen neuen Lebensabschnitt zu feiern, verschicken Sie die Einladungen zu Ihrem Ausstand rechtzeitig, damit alle Eingeladenen anwesend sein können. Darin sollte auf jeden Fall Tag, Ort und Zeit der Feier, aber auch eine Telefonnummer angegeben sein, damit alle Rückfragen geklärt werden können.

Anderen zum Renteneintritt gratulieren

Eine andere Möglichkeit ist, Bekannten, Verwandten, Freunden, Kollegen oder Geschäftspartnern zum wohlverdienten Ruhestand zu gratulieren – schliesslich ist der Renteneintritt ein wichtiger Punkt im Leben jedes Menschen, der viele Veränderungen mit sich bringt. Wie bei allen Karten gilt, je individueller, umso schöner. Kaufen Sie nicht irgendeine Karte von der Stange, sondern verleihen Sie der Karte eine persönliche Note – schließlich soll sie ein schönes Andenken an die gemeinsame Arbeitszeit sein! Schreiben Sie beispielsweise nochmal in aller Kürze eine schöne Anekdote mit dem Empfänger der Karte auf, um ihm ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. So können Sie mit einer persönlichen Karte auch zeigen, wie wichtig Ihnen dieser Mensch ist und es nicht heisst “Aus den Augen, aus dem Sinn”, sondern Sie auch über das Berufsleben hinaus noch Kontakt haben möchte.

Einen Ausstand für Kollegen organisieren

Gibt es etwas schöneres als eine Überraschungsparty für einen lieben Kollegen, der in das Rentenalter übergeht? Egal ob im eigenen Haus oder einer angemieteten Gaststätte, bevor auf den künftigen Pensionär angestossen werden kann, muss einiges vorbereitet werden. Dazu gehören natürlich auch die frei gestaltbaren Einladungskarten, damit niemand den Ausstand verpasst. Wichtige Punkte einer Einladung sind:
  • Tag, Ort und Uhrzeit der Feier
  • Bis wann sich der Eingeladene zurückmelden soll
  • Ob ein Geschenk mitgebracht werden soll
Für die grosse Party könnte man nun noch einige Spiele vorbereiten, wie beispielsweise ein Seniorenmobil-Rennen oder Bingo – sofern solche Spiele zum Überraschungsgast passen. Wenn derjenige vielleicht selbst nicht so glücklich über den Eintritt ins Rentenalter ist, steht eher das gemütliche Beisammensein im Vordergrund, als ein rauschendes Fest.