Das Weihnachtsgeschäft ist bereits angelaufen. Noch bevor am Adventkranz das erste Lichtlein entzündet wird, gibt es bereits Kugeln und Weihnachtsschmuck in unzähligen Farben zu bestaunen. Es kommt ordentlich Bewegung in den Handel. Die Zeit der Wünsche ist angebrochen. Denn alle Jahre wieder kommt selbst das Christkind ordentlich ins Flattern. Ist das wirklich nötig, sich der Konsumwelt ganz und gar hinzugeben, nur um seine Lieben reich zu beschenken? tee trinken

Zeit schenken liegt im Trend

Was schenke ich meinen Liebsten?

Alle Jahre wieder kommt einem diese entscheidende Frage in den Sinn. Und dann wird überlegt und überlegt. Denn was schenkt man jemanden, der schon alles hat? Glück und die innere Zufriedenheit kann man nicht kaufen – oder etwa doch? Denn in der Hektik des Alltags kommt besonders eins zu kurz: die gemeinsame Zeit miteinander!

Warum also nicht Zeit schenken?

Besonders ab Mitte November wissen viele nicht mehr, wo ihnen der Kopf steht. Zwischen Weihnachtsfeiern und Geschenkemarathon wird hin und her gehetzt. Der Startschuss ist also gefallen, die hektischen Massen strömen sicherlich auch in diesem Jahr wieder durch das Shoppingcenter und durch die überfüllten Einkaufsstraßen der Stadt. Doch den glitzernden Konsumstress kann ein jeder leicht umgehen.

Wenn Sie sich etwas wünschen dürften, was wäre es?

Stehen Luxusartikel auf Ihrem geheimen Wunschzettel oder ist es vielleicht doch etwas ganz anderes? Ist es vielleicht sogar der größte Luxus: Zeit für sich selbst und Zeit mit Freunden und Familie? Studien über das perfekte Geschenk wurden erstellt und das Ergebnis daraus überraschte. Denn die Untersuchungen ergaben, dass der Konsum auf lange Sicht nicht glücklich macht. Der Konsum verschafft eine kurzfristige Befriedigung, nicht mehr. Glücklich und zufrieden machen hingegen soziale Kontakte, das Miteinander und eine aufrichtige entgegengebrachte Wertschätzung. Schenken Sie etwas, wovon Sie sich selbst ungern trennen können. Schenken Sie etwas, wovon Sie selbst nicht genug haben. Schenken Sie Zeit! Hören Sie zu, wenn Ihnen jemand, der Ihnen am Herzen liegt, etwas erzählt. Achten Sie gezielt darauf, was diesen einen Menschen in Begeisterung versetzt. Stellen Sie diese Wünsche des zu Beschenkenden an erster Stelle.

Zeit gemeinsam verbringen

Zeit für seine Lieben zu reservieren, das lässt sich im Handumdrehen umsetzen. Gemeinsam Zeit zu verbringen, lässt sich ohne großen Aufwand organisieren. Stress kommt da erst gar nicht auf.
  • Wie wäre es mit einem gemeinsamen Konzertbesuch?
  • Oder ist vielleicht ein Wellnesstag in der Therme passender?
  • Ein Skiausflug und gemeinsam die Piste rocken, das verbindet.
All diese Aufzählungen bereichern den Beschenkten mehr als ein Berg voller Präsente. Denn ein gemeinsamer Tag ist nicht nur ein Tag, der vergeht. Er schafft unvergängliche Erinnerungen und sorgt für heiteren Gesprächsstoff für viele Jahre. Sich nach Herzenslust verwöhnen lassen, der gemeinsame Wohlfühl-Tag ist dafür wie gemacht. Denn zu zweit kann die Entspannung noch mehr genossen werden, sie ist damit noch wohltuender. Für aktive Menschen bietet sich das Eisstockschiessen mit der Familie an. Die gemeinsame Rodelpartie. Diese Rodelpartie bietet so viele Spass, dass kaum ein Konsumgut mithalten kann. Die einen Beschenkten wollen einen entspannten Tag erleben. Die anderen lieben die Aktivität und wollen den Teamgeist wecken. Egal, welcher Verlauf der gemeinsame Tag auch nimmt, wichtig ist, dass die Stunden miteinander einen gelungenen Abschluss finden. Der Besuch im Restaurant kommt da gerade richtig. Ab in die Pizzeria, zum Lieblingschinesen oder zum Imbissstand um die nächste Ecke.

Warum sich mit dem Konsumstress lange herumplagen?

Wenn es doch viel einfacher geht. Gutscheine für eine gemeinsame Auszeit aus dem hektischen Alltag liegen voll im Trend.

Gestalten Sie dazu Ihre ganz persönliche Karte auf kartenbauer.ch.

Schliesslich steckt hinter jedem Geschenk eine versteckte Botschaft an den Beschenkten. Sie soll vermitteln, wie wichtig einem der Mensch ist. Zudem macht Schenken auch noch glücklich!